Alles Gute.
Für die Gesundheit
Ihres Tieres.

Sie sind in guten Händen.

Und Pfoten. Jeder in unserem Praxisteam - zu dem übrigens auch
zwei Hunde und eine Katze gehören - stellt die Bedürfnisse, Erwar-
tungen, Ängste und Hoffnungen unserer zwei- und vierbeinigen
Patienten in den Mittelpunkt der gemeinsamen Arbeit.

Kyra Tietz „Ich halte die Fäden in der Praxis zusammen. Und
zwar ausgesprochen gerne. Wobei mir mein ausgeprägtes Patienten-
gedächtnis eine große Hilfe ist. Kein Wunder also, dass ich des öfteren
sofort wusste, wo die ein oder andere Fundkatze zuhause ist.“

Claudia Probst „Bei mir hat es etwas länger gedauert bis ich eine
Anstellung in meinem Traumberuf gefunden habe. Jetzt habe ich mein
Ziel erreicht und gehe voll und ganz in meinem Beruf auf.“

Lisa Schommer „Es lässt mich einfach nicht los. Nach einem halben Jahr
Pause musste ich einfach wieder zurück. Zurück in die Praxis, zurück ins
Team, zurück zu meinen kleinen Patienten. “

Michael Tietz „Stress ist für mich ein Fremdwort. Ganz gleich was
kommt: Ich versuche immer, Ruhe zu bewahren und den Überblick
zu behalten. Denn nur so findet sich für jedes Problem eine Lösung
und auf jede Frage die passende Antwort …“

Sara Whitehead „Ich gebe es zu: Ich bin vernarrt in Hunde. Na und?
Ich stehe dazu. Denn eigentlich mag ich alle Tiere. Die besten Vorausset-
zungen für eine Tierarzthelferin, oder?“

Katharina Otten „Weil ich das machen kann, was mir Spaß macht, bin ich
immer guter Laune. Da springt schnell der Funke über. Fragen Sie mal
meine Kolleginnen ...“

Stephanie Faber „ Meine Lehrzeit verging wie im Flug. Kein Wunder. In
der Praxis ist immer was los, es gibt alle Hände voll zu tun und ich helfe
halt gerne, wo immer ich kann.“